Zweite Damenmannschaft benötigt dringend Punkte

Vor zwei gänzlich unterschiedlichen Aufgaben steht die zweite Volleyball-Damenmannschaft der TG-VfL Landshut bei ihrem Heimspieltag am Samstag. Während gegen den Tabellenzweiten der Bezirksklasse, den TV Dingolfing III, die Trauben sehr hoch hängen dürften, ist in der Partie gegen das noch punktelose Schlusslicht FTSV Straubing IV ein Sieg geradezu Pflicht. Allerdings verfügt Straubing im Nachwuchsbereich über jede Menge Potenzial, so dass man im Vorfeld nicht sagen kann, in welcher Aufstellung man diesmal auflaufen wird. „Egal, wir müssen auf jeden Fall punkten, um nicht in den Abstiegsstrudel hineingezogen zu werden“, fordert TG-VfL-Trainer Bernhard Beez, dessen Truppe derzeit auf Rang sieben liegt. Vielleicht gelingt ja auch eine Überraschung wie in der Vorrunde, als man Dingolfing nach 0:2-Rückstand noch überraschend mit 3:2 niederringen konnte. Spielbeginn ist um 14 Uhr in der Turnhalle des Hans-Leinberger-Gymnasiums.
Die U 16 weiblich gastiert am Sonntag ab 10 Uhr beim TSV Niederviehbach und trifft zudem noch auf den TSV Mitterfels. Für die jungen Talente von Trainer Waldemar Sattler gilt es hier in erster Linie Spielerfahrung zu sammeln.