TG-VfL weiter mit blütenweißer Weste.

Die Volleyballherren der TG-VfL Landshut sind ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht geworden. Gegen den TSV Plattling hieß es nach gut einer Stunde Spielzeit ebenso 3:0 (25:13, 25:19, 25:16) wie im Anschluss gegen die SG Fürstenzell/Bad Griesbach (25:18, 25:19, 25:17). Mit diesen beiden Erfolgen kletterten die Mannen um Spielertrainer Oliver Strecker in der Tabelle auf Rang zwei. Und schon zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison scheint alles auf einen Zweikampf um den Bezirksligatitel mit dem bislang ebenfalls noch ungeschlagenen TSV Deggendorf II hinauszulaufen.