Saisonstart für die TG-VfL-Mannschaften

Die Volleyballerinnen der TG-VfL Landshut starten am Samstag in Bad Griesbach in die Bezirksliga-Saison. Im ersten Spiel trifft die TG-VfL auf Gastgeber TSV Bad Griesbach II, der sich letzte Saison mit einem Punkt Vorsprung knapp vor der TG-VfL auf Rang 5 platzierte. In der zweiten Begegnung treten die Landshuterinnen gegen den Aufsteiger SG Saldenburg an, der die letzte Saison ungeschlagen in der Bezirksklasse beendete.

Am Mittwochabend versuchte sich die Mannschaft um Trainer Alexander Kunath im Vorbereitungsspiel beim SV Schwindegg, Landesliga-Absteiger in Oberbayern. Bei der deutlichen Niederlage konnten die TG-VfL-Mädels zwar keine Lorbeeren ernten, aber wichtige Lernerfahrungen sammeln für den Start am Wochenende. Alex Kunath fällt es schwer, eine Prognose für kommende Saison zu treffen: „Wir haben vielversprechende Neuzugänge im Team, aber bisher nur unvollständig trainieren können. Die Abstimmung im Team ist noch nicht optimal und das war auch beim Test in Schwindegg sichtbar. Wenn wir verletzungsfrei bleiben und vollständig trainieren, könnten wir oben mitspielen.“


Die runderneuerte und nochmals deutlich verjüngte „Zweite“ muss zur gleichen Zeit in der Bezirksklasse in Deggendorf ran. Gegen den heimischen TSV II sowie die Talente des FTSV Straubing IV dürften die Trauben hoch hängen. Nach zahlreichen Abgängen gilt es für die jungen Landshuter Mädels erst einmal, genügend Punkte zu sammeln, um nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Die U 16 weiblich genießt am Sonntag Heimrecht und empfängt dabei die Teams aus Steinach und Gotteszell. Beginn ist um 10 Uhr in der Turnhalle des Hans-Leinberger-Gymnasiums.

-bb-