Saisonabschluss mit 2 Siegen

Damen I – 9./letzter Spieltag in der Bezirksliga (21. März 2015)


Die Volleyballerinnen der TG-VfL Landshut haben an ihrem letzten Spieltag der Bezirksliga-Saison mit zwei Siegen gegen TSV Schönberg und VC-DJK Passau einen schönen Abschluss feiern können.

Nach dem bereits feststehenden Klassenerhalt konnten die Spielerinnen und Trainer Alex Kunath ganz entspannt an die Sache rangehen, alle wollten aber dennoch mit zwei Siegen aus der Halle. Diagonalspielerin Rica Bednarski musste verletzungsbedingt pausieren, dafür erhielt das Team Verstärkung durch Nachwuchsspielerin Lea Obernhuber und die aus der Babypause zurückgekehrte Ex-Kapitänin Katja Lainer.

Gegen die ersatzgeschwächten Schönberger gelang den TG-VfL-Mädels im ersten Spiel nicht der erhoffte und durchaus mögliche 3:0-Erfolg, dazu spielte man in Satz 2 zu inkonstant. Insgesamt konnten die Mädels mit dem 3:1 (25:14, 28:30, 25:20, 25:19) aber zufrieden sein. Im zweiten Spiel gegen Passau zeigten die Landshuterinnen eine weitgehend fehlerfreie Vorstellung in allen Spielelementen. Matchwinnerin war definitiv Lea Obernhuber, die im dritten und entscheidenden Satz beim Rückstand von 19:24 eine tolle Aufschlagserie startete, das Blatt zugunsten der TG-VfL wendete und so den 3:0-Erfolg (25:16, 25:18, 26:24) perfekt machte.

Die TG-VfL Landshut beendet die Saison in der Bezirksliga auf Rang 6, einen Punkt hinter dem fünftplatzierten TSV Bad Griesbach und hat somit ihr Ziel, den Klassenerhalt und eine Platzierung im Mittelfeld, erreicht. In der kommenden Saison will die TG-VfL Landshut um den Aufstieg in die Landesliga mitspielen. Die Zusammensetzung eines neuen Kaders wird sich in den Sommermonaten herausstellen, erstmal geht es für Spielerinnen und Trainer in die Osterpause.