Erster Auftritt der TG-VfL-Herren vor heimischem Publikum

Prächtig aus den Startlöchern ist die Herrenmannschaft der TG-VfL Landshut gekommen. Zwölf Zähler aus acht Begegnungen bedeuten aktuell Rang drei für den Aufsteiger in die Volleyball-Bezirksliga. Am Samstag will man das Punktekonto nun weiter ausbauen. Mit dem Tabellenvierten VD-DJK-Passau und dem Ranglistenachten TSV Niederviehbach II warten beim ersten Heimspieltag zwei nicht einfache, auf dem Papier aber zumindest lösbare Aufgaben auf die Truppe von Trainer Alexander Kunath. Spielbeginn ist um 14 Uhr in der VfL-Halle an der Veldener Straße.
Zu gänzlich ungewohnter Zeit müssen an diesem Wochenende die TG-VfL-Damen ran. Am Sonntag heißt es im Rahmen der Bezirksliga für die Mädels um Spielführerin Katja Lainer beim FTSV Straubing III ab 11 Uhr Farbe zu bekennen. Zweiter Kontrahent ist der VV Gotteszell II. Mit zwei Erfolgen könnten die Landshuterinnen Tabellenplatz zwei untermauern.