Damen I klettern auf Tabellenplatz 2 und sind weiterhin ungeschlagen

3. Spieltag Bezirksklasse SW – Die erste Damenmannschaft TG-VfL Landshut war am Samstag in Dingolfing zweimal erfolgreich. Das Spiel gegen den Gastgeber und Tabellenletzten Dingolfing III gewann die TG-VfL deutlich mit 3:0. In allen drei Sätzen ließ Trainer Hansi Heeb vor allem auch die Spielerinnen zum Einsatz kommen, die bisher oft auf der Reservebank saßen. Die ungewohnte Aufstellung, die sich dadurch ergab, bereitete den Landshuterinnen aber keinerlei Probleme und sie ließen den jungen Gegnerinnen in 54 Minuten Spielzeit kaum Chancen (-15, -10, -16).

Das zweite Spiel gegen den TSV Niederviehbach wurde mit Spannung erwartet, denn der Ausgang dieser Begegnung könnte wegweisend für eine Tabellenführung am Ende der Saison sein. Die Damen der TG-VfL zeigten in der Stammformation eine größtenteils fehlerfreie Vorstellung gegen den bis dato ebenfalls ungeschlagenen Tabellenersten. In den wenigen kritischen Situationen auf Seiten Landshut reagierte Trainer Hansi Heeb schnell mit taktisch klugen Auswechslungen. Besonders die aggressiven Aufschläge und variablen Angriffe verhinderten aber letztlich, dass die Damen aus Niederviehbach in ihr eigenes Spiel finden konnten. Somit gewann Landshut die drei Sätze nach genau einer Stunde unerwartet deutlich und verdient mit 25:17, 25:20 und 25:20.

In der Liga bleibt die TG-VfL Landshut I damit als einzige Mannschaft ungeschlagen und klettert trotz zwei Spielen Rückstand auf Platz 2 der Bezirksliga Südwest. Damit markieren die ersten Damen auch ganz klar ihr Saisonziel, wieder direkt in die Bezirksliga aufzusteigen.

Für die TG-VfL Landshut spielten: Carolin Bauer, Rica Bednarski, Vicky Friebel, Vroni Hörmann, Melanie Kletzl, Fanni Kortmann, Katja Lainer, Verena Lutz, Sabrina Rieder, Johanna Tebbing, Nicole Wurm, Claudia Zimmermann.