Damen I feiert Bezirkspokalsieg

[easy-media med=“955″ align=“center“]

Bedingt durch mehrere Absagen, konnten die Volleyballerinnen von TG-VfL Landshut lediglich mit einem Miniaufgebot beim Bezirkspokal in Deggendorf antreten. Doch die Mannschaft von Trainer Alexander Kunath bewies große Moral und zog durch drei souveräne 2:0-Erfolge über den Bezirksklassisten TSV Niederviehbach II sowie die Bezirksligarivalen TSV Griesbach II und FC Fürstenzell in die nächste Runde ein. „Letztlich liefen wir nie Gefahr, einen Satz oder sogar ein Spiel zu verlieren“, resümierte der Coach hochzufrieden. Ein besonderes Lob verteilte Kunath an Vroni Hörmann. Die gelernte Zuspielerin musste auf der für sie völlig ungewohnten Außenposition ran und machte ihre Sache dabei ganz hervorragend. Einen Wermutstropfen gab es dennoch zu verzeichnen: Im Spiel gegen Niederviehbach schied Agnes Biechele verletzt aus. Ob die Außenangreiferin längere Zeit zuschauen muss, steht noch nicht fest. Zweifellos wäre ihr Ausfall ein herber Verlust für die TG-VfL Landshut.    -bb-