Damen 2 wieder erfolgreich

Immer besser in Fahrt kommt die zweite Mannschaft der Volleyballerinnen von TG-VfL Landshut. Mit zwei Siegen untermauerte die blutjunge Truppe von Trainer Bernhard Beez Platz fünf in der Bezirksklasse. Dabei hatten die Landshuter Mädels in der Partie gegen Gastgeber SSV Wurmannsquick auch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite. Am Ende hieß es 3:1 (25:12, 27:25, 13:25, 26:24), wobei die TG-VfL in den Sätzen zwei und vier jeweils einen deutlichen Rückstand noch wettmachen konnte. „Das hätte auch andersrum ausgehen können. Aber Kompliment an unsere jungen Mädchen, die sich in den entscheidenden Phasen sehr nervenstark zeigten“, analysierte Beez im Anschluss.  Deutlicher verlief die Begegnung gegen die Wilden Wespen Steinach II, hier behielten die Landshuterinnen ebenfalls mit 3:1 (25:21, 21:25, 25:14, 25:20) die Oberhand. Ein Sonderlob verdienten sich an diesem Spieltag Spielführerin Luisa Buchner und die erst 15-jährige Lena Löken, die auf der ungewohnten Diagonalposition ihre mit Abstand beste Saisonleistung zeigte.

Die TG-VfL III kassierte in der Kreisliga zwei Schlappen. Mit 2:3 musste man sich knapp dem TV Dingolfing IV beugen, relativ chancenlos war man beim 0:3 gegen die Roten Raben Vilsbiburg IV.

-bb-